23 Juni 2011

SommerSonnenWende

 
... ein wahrhaft schönes Wort. Jeder Teil für sich ist für mich positiv aufgeladen. Sommer und Sonne, das schwingt und klingt, ist magisch durchwirkt und mit Kindheitserinnerungen durchzogen. 

Sommer! Er lässt innere Bilder entstehen von sonnigen Wiesen und Kornfeldern, reifen Kirschen, Freibad und Ferienzeiten. Es ist die Zeit, da die Linden und die Rosen blühen, ich mit Freundinnen im Gras saß und wir uns gegenseitig Kränze aus wilden Blumen flochten. Sonne, Wärme, Unbeschwertheit! Im Sommerkleidchen und barfuß zum Flüsschen laufen und die Füße hinein hängen. Atemlos heiße Nachmittage lang im Schatten eines Baumes sitzen, ein Schulbuch vor der Nase. Die staubige Landstraße mit Hanni und Gitti (die hießen wirklich so) entlang traben, weil eine Stunde ausgefallen war und wir nicht auf den Schulbus warten wollten. 
Seit der Zeit hat sich in meinem Leben viel gewendet und letztendlich immer auch zum Guten. Selbst dann wenn es im ersten Moment nicht danach aussah. Es ist das Auf und Ab, dass zu jedem Leben dazu gehört. Die Wendungen, die wir uns nicht nehmen lassen sollten. Und so wendet sich dieser Tage auch wieder das Licht, das Jahr, unser Alltag. Die Sonne hat ihren Höchsten Punkt erreicht und ganz allmählich verkürzen sich die Tage und kaum merklich verlängern sich die Nächte. Noch spüren wir wenig davon. Wie der, von dem Hochpunkt einer Achterbahn erst langsam und dann immer schneller fallende Wagen, der sich dann über den tiefsten Punkt erneut aufschwingt. Dieser immer währende Rhythmus hat auch unsere, die Natur des Menschen geprägt. Diese Wende, das zyklische Dasein ist gleichzeitig Beständigkeit und Gewissheit. 

Kommentare:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

....also doch eine gewisse Beständigkeit,....die sich aber auch ständig im Wandel befindet, auch, wenn innerhalt eines Menschenlebens dass nicht so krass bemerkt wird.

Schön geschrieben liebe Stephanie.
Sei lieb gegrüßt
Rosi
P.S.: Die neue "Matriaval" ist da! Juhu!

Susi hat gesagt…

Hallo Stephanie,
schreibst Du Deine Kindheitserinnerungen auf? Klingt nach Dorfidyll ...da habe ich auch eine Menge.
lg
Susi

birgit hat gesagt…

solche sommer erinnerungen habe ich nicht
das hat mich erstmal erschreckt
heute ist sommersonnenwende auch ein lieblingswort von mir
lg birgit