30 September 2010

... auf der Wiese



... hinter unserem Haus sprießen sie, die Fliegenpilze!
 




Es heißt, er bringt uns Glück,
der glänzend rote Fliegenpilz.
Doch isst du ihn, wird es gefährlich,
drum denke ich, das mein ich ehrlich,
es reicht die Schönheit zu bewundern!
Wir sollten schnell 
den Appetit vergessen,
zum Glück müssen wir 
nicht alles essen.

Kommentare:

Irmi hat gesagt…

Liebe Stephanie,
ich habe den Eindruck, daß die Fliegenpilze in diesem Jahr besonders reichlich vorhanden sind.
Anschauen dürfen wir sie - aber das Essen würde uns wahrlich schlecht bekommen.
Liebe Grüße
Irmi

Faraday hat gesagt…

Es scheint als würden sie mich gerade verfolgen...die kleinen rot grundigen weißgepunkteten Freunde, die wieder auf Wiesen wachsen...du hast ein schönes Foto gemacht...und sie stellen sich in Geschäften zur schau...aus glas geblasen....aus Filz gearbeitet...sehr weich aus wolle gestrickt....und und und...

Stephanie hat gesagt…

Fliegenpilze
gehören in unserer Kulturlandschaft zu den Glückssymbolen, wie vierblättriger Klee, Hufeisen und rosa Schweinchen...

wahrscheinlich bezieht sich das Glücksgefühl, das so ein Fliegenpilz hervorruft, auf den Rauschzustand den der Verzehr solcher Leckerlis auslösen kann...

Treibgut hat gesagt…

Ach, und unsereins muss für solche Pilze immer zig Kilometer fahren.

Jouir la vie hat gesagt…

Auf 'ner Wiese habe ich sie noch nie gesehen, doch schauen sie echt nett aus, mag ich gerne, außer natürlich verspeisen...

Servus und so long
Kvelli