24 September 2010

Bäume und Träume


...noch träume ich
von
riesigen Wasserfällen
die donnernd den Kleinmut hinweg spülen
von
unendlichen Blumenwiesen
die ich in Jahren nicht durchstreifen kann
von
Bäumen groß genug
um ein Leben lang darin zu wohnen...


... Auszug aus meinem Gedicht "Aufbruchsstimmung", Bonn, Mabon 2004

Auf der fembio - Seite gibt es ein gutes Feminar zum Thema Bäume...


Kommentare:

irkas welt hat gesagt…

Hej Stephanie, magst du mir das ganze Gedicht mailen? Es sprach grad eine Seite in mir an...

Du hast übrigends ein wunderschönes Hintergrundbild...

LG irka

Irmi hat gesagt…

Liebe Stephanie,
ein underschönes Build. Das Gedicht gefällt mir sehr gut.
Bäume haben in der Tat etwas Magisches.
Liebe Grüße
Irmi

birgit hat gesagt…

du könntest es auch hier ganz reinstellen